Es ist kaum mehr zu begreifen, was sich im öffentlichen Verkehr heutzutage so abspielt

 

 

 

Wenn wir an einer hochfrequentierten Strasse unserer kleinen Stadt stehen und den sogenannten fliessenden Verkehr beobachten, sträuben sich uns manchmal die Haare. Verkehrsschilder, Ampeln und Fahrbahnmarkierungen werden meist kaum beachtet.

 

Fast jeder fährt, -ohne Rücksicht auf Andere-, wie es ihm persönlich beliebt.

 

Am schlimmsten finden wir jedoch die "über-(ängstlichen)-vorsichtigen" Fahrerinnen und Fahrer. Diese Leute sind einfach ein Verkehrshindernis und somit eine Gefahr für alle anderen Verkehrsteilnehmer.

 

Manchmal kommt es uns so vor, als ob nicht nur die Justiz, sondern auch deren Erfüllungsgehilfen, "zumindest schlecht sehen."